ERT
Ein Beispiel der Selbstermächtigung von Beschäftigten in Griechenland

Im Oktober 2013 besuchte ich mit einer Delegation junger GewerkschafterInnen den besetzten Radio- und Fernsehsender ERT im Athener Vorort Agia Paraskevi.

Am 11. Juni 2013 beschloss der griechische Ministerpräsident, ohne Zustimmung seiner Koalitionspartner PASOK und DIMAR, die Schließung vom griechischen öffentlichen Rundfunk ERT und kündigte die unverzügliche Abschaltung aller Sender an. Die ERT-MitarbeiterInnen widersetzten sich dieser Maßnahme, besetzten das zentrale ERT-Gebäude und sendeten von da an sämtliche Programme des ERT über Internet und Satellit weiter. Die Besetzung endete mit der polizeilichen Räumung am frühen Morgen des 7. November 2013.
Dagegen protestierten Journalistenverbände aus aller Welt. Der Deutsche Journalisten-Verband sprach von einem „Überfall auf die Pressefreiheit“.

Wer mehr erfahren will, findet auf LabourNet eine ausführliche Link-Sammlung zum Thema.